Wille

Was wollen wir wirklich?

Was wollen/wünschen/brauchen wir und welche Absichten/Ziele haben wir, also was soll uns das geben?

Ist ein Durcharbeiten unserer Themen möglich und erkennen wir ehrlich unsere Irrtümer, Schmerzen und Probleme (Selbstentfremdung, Kampf, Kompensation, Rechthaberei, Vermeidung, „Vergnügen“ am Leid etc.) und können sie uns eingestehen, ohne zu trotzen oder uns oder andere zu verurteilen und unter Druck zu setzen?

Unterscheide wir alle unsere inneren Anteile ohne uns mit ihnen zu identifizieren?

Erlauben/gönnen wir es uns an uns selbst zu denken und uns Gutes/Praktisches zu tun und leben wir das frei und unabhängig/unverstrickt in Gemeinschaft/Familie/Beziehungen und/oder Arbeit/Engagement? Wollen wir das auch anderen einräumen?

Können wir geduldig sein oder sogar verzichten und erkennen/verstehen/wahrnehmen was wesentlich ist und kennen wir unsere Ressourcen?

Was wollen wir wirklich?


Gefühle

Was fühlen wir?

Spüren wir unseren Körper als Teil von uns mit seinen Empfindungen und Symptomen und erkennen wir die Wechselwirkung mit unseren Verhaltensweisen, Gefühlen und Gedanken? Können wir ihn und seine Empfindungen lösen um die inneren Gefühle zu fühlen, die oft viel größer sind als der Körper?

Kennen wir die biologischen und epigenetischen Gründe und Hintergründe unseres Organismus und die Zusammenhänge mit unserer Biografie und unserem Stammbaum? (s. Biologisches Dekodieren)

Erlauben und verstehen wir alles was in uns ist, auch Schutz, Einsamkeit, Kritik, Rebellion etc.? (s. Radikale Erlaubnis)

Fühle wir ganz, tief, weit und zu Ende, erstmal ohne etwas zu tun oder uns in Impulse reinzusteigern und überlegen erst danach einsichtig, ob überhaupt und was evtl. auf welche Art zu tun ist?

Kennen wir Polaritäten von Gefühlen?


Was fühlen wir?


Verhalten

Was geschieht, wenn wir innehalten?

Können wir in schwierigen Situationen zum Beobachter werden ohne etwas Konstruiertes dafür oder dagegen zu tun oder dabei zu flüchten (assoziieren, dissoziieren)?

Wollen wir echt/authentisch und selbstwirksam sein?

Haben wir Ansprüche an uns oder andere – Ansprüche die Stress/Sucht verursachen oder versuchen etwas extrem zu kontrollieren, zu erzwingen oder zu vermeiden?

Können wir was tun, ohne gleich Macht, Anerkennung, Liebe, etc. auszuhandeln – sondern sie zu sein?

Kennen wir unsere Wünsche, Kompetenzen, Potientale und Charaktertendenzen und eine evtl. Überfixierung/Übertreibung? 9 Enneagramm-Typen:


Was geschieht, wenn wir innehalten?


Leben & Sterben

Wer oder was sind wir?

Unterscheiden wir Deutungen (Interpretationen) von Ereignissen (Fakten) und das das Erleben an sich wesentlich ist, jedoch Wiederholungen der Geschichten oft aus Rache, Trost, Angst oder Wut nicht nötig sind?

Integrieren wir Erinnerungen, akzeptieren unsere Existenz und Erfahrungen und das wir nicht wissen oder Recht haben können, ob es jetzt besser wäre, wenn etwas vorher anders gewesen wäre?

Erlauben wir ehrliche Veränderung in uns, trauen sie uns und anderen zu und begreifen/erleben wir die Gegenwart und die Möglichkeiten und Entscheidungen neuer Wahrnehmungen, Transformationen und Erfahrungen?

Erkennen wir Lebendigkeit und Vergänglichkeit und lassen geschehen, was geschehen will, sowohl Leere, als auch Fülle und alles, was wir nicht kennen/wissen, auch Unbewusstes und wessen sind wir uns dabei bewusst?

Können wir die Zukunft aufgeben, aus der Zeit aussteigen, alle Errungenschaften loslassen und die tiefe, weite Ewigkeit zulassen?

Wer oder was sind wir?


Ergänzung: Reconnective Healing >




Rechtliche Hinweise:

Jeder Mensch wird hiermit eingehend darüber aufgeklärt, wie sich die auf diesen Seiten beschriebenen Informationen gestalten. Das auf diesen privaten Seiten beschriebene sind Anregungen und energetische und spirituelle Vorgänge, basieren auf keinerlei medizinischer Kenntnisse und/oder Fertigkeiten und ersetzen nicht die Diagnose und/oder Behandlung durch einen Arzt, Psychiater, Psychologen oder Heilpraktiker. Es werden keine Diagnosen gestellt, keine Behandlungen oder Therapien im medizinischen, ärztlichen oder heilpraktischen Sinne durchgeführt oder sonst Heilkunde im gesetzlichen Sinne ausgeübt und keinerlei Erklärungen, Versprechen oder Garantien abgegeben, dass eine Heilung stattfinden wird. Eine Zusammenarbeit mit Ärzten, Psychiatern, Heilpraktikern und/oder anderen Therapeuten ist sehr wichtig, daher soll eine bestehende oder laufende Behandlung nicht unterbrochen oder abgebrochen, bzw. eine künftig notwendige Behandlung nicht hinausgeschoben oder ganz unterlassen werden. Die Anwendungen oder Prozeduren erfolgen auf eigene Verantwortung eines jeden Menschen für sich selbst, mit der eigenen freien Entscheidung und freiwillig. Jeder Mensch ist ausschließlich allein selbst für seine Entscheidungen, seinen Gesundheitszustand, Diagnosen, medizinische Behandlung und Versorgung verantwortlich. Im Zweifelsfall ist den Anweisungen eines Arztes, Heilpraktikers oder Apothekers folge zu leisten. Eine Haftung für eventuelle Folgen der hier beschriebenen Anwendungen oder Prozeduren ist ausgeschlossen. Es werden keine Honorare gefordert oder angenommen.